Ein günstiges Auto für die Pflegekraft

Das Thema Pflege rückt in Deutschland immer mehr in den Alltag hinein. Oft brauchen ältere Menschen eine Pflegekraft vor Ort, in ländlichen Gegenden ist bei einer 24 Stundenpflege beispielsweise ein Auto von Nöten und ein Führerschein sollte die Pflegekraft auch haben.

Der Pflegekraft eine Freude mit einem Gebrauchtwagen machen

Wer für seine ältere Verwandtschaft eine Pflegekraft vor Ort hat und diese kein eigenes Auto hat, so kann man sich überlegen, ob man einen günstigen Gebrauchtwagen für die Zeit der Pflege kauft. Damit kann die Pflegerin oder der Pfleger dann Einkäufe erledigen oder mit der zu pflegenden Person zum Arzt fahren.

Günstigen Gebrauchten finden

Auf gängigen Plattformen im Internet findet man schon günstige Gebrauchtwagen für unter 1000 € ältere Wagen mit TÜV, die durchaus zuverlässig im Alltag funktionieren können. Wenn man ein Auto gefunden hat, sollte man sich das Fahrzeug genauer anschauen und sich ggf. andere Meinungen zu dem Fahrzeug holen (von Bekannten oder einer Werkstatt).

Das Auto richtig versichern

Beim versichern des Fahrzeugs sollte auf jedenfall darauf geachtet werden, dass nicht nur der Inhaber als Fahrer des Autos eingetragen wird, sondern die Pflegekraft oder eine man wählt eine Regelung die alle Personen im Haushalt mit einschließt.

Der Pflegekraft einen Schlüssel geben

Zu guter letzt muss die Pflegekraft auch über das Auto verfügen können, stellen sie der Person einen Schlüssel zum Auto aus. Gerade bei einer 24 Stunden Pflege ist es wichtig, dass immer jemand vor Ort ist und dabei mobil bleibt.

 

 

Peter

Neuen Kommentar schreiben

Wenn Sie diese Website besuchen, sind Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden Ok