Startseite » Alufelgen polieren

Alufelgen polieren

Viele Autofahrer lieben ihre Alufelgen, doch meist werden genau diese sehr schnell schmutzig und unansehnlich. Um dem Vorzubeugen kann man die Alufelgen polieren und versiegeln. Durch die aufgetragene Versiegelung lässt sich der Schmutz leichter entfernen und zusätzlich haftet er auch nicht mehr so gut. Doch bevor man mit dem Polieren anfängt sollte man die Felge gründlich reinigen.

Die Alufelgen zum glänzen bringen

Wenn die Felge sauber ist, dann kann man mit dem Polieren der Felge anfangen. Hierzu nimmt man eine normale Autopolitur. Welche die letzen Schmutzeinschlüsse aus dem Lack entfernt. Hierfür kann man entweder ein Mikrofasertuch verwenden oder sich eine weiche Zahnbürste zur Hilfe nehmen. Wenn die Felge komplett poliert wurde muss man diese nur noch versiegeln. Hierzu empfehlen wir einen Autowachs mit langer Standzeit, dieser sorgt dafür, dass die Felge ihren Glanz erhält und zusätzlich noch vor der Witterung besser geschützt ist.

Wenn diese Prozedur abgeschlossen ist sollte die Felge wieder in einem schönen Glanz erstrahlen und der Schmutz sollte außerdem ohne viel zu schrubben von der Felge gehen. Wenn sich nun Bremsstaub ablagert dann kann dieser einfach mit dem Hochdruckreiniger entfernt werden.

Wie oft die Alufelgen polieren

Mit dem Polieren von Felgen verhält es sich genauso wie mit dem Polieren vom Autolack. Man sollte es nicht zu oft machen sondern nur dann wenn es auch wirklich nötig ist. Eine Felge die nur leicht verschmutzt ist und nicht angegriffen, sollte nicht unbedingt poliert werden. Eine Versiegelung der Felge würde hier völlig ausreichen. Somit bleibt die Felge länger frisch und ihr Aussehen bleibt längere Zeit schön.