Startseite » Scheibenreiniger

Scheibenreiniger

Wenn die Scheiben am Auto erst einmal verschmiert sind ist es schwer diese wieder gereinigt zu bekommen. Dafür gibt es spezielle Scheibenreiniger. Gerade bei Autos mit Klimaanlage bekommt man schnell einen Schleier auf die Windschutzscheibe und die Seitenscheiben. Diesen zu entfernen ist oft eine mühsame Angelegenheit, wenn man es mit einem feuchten Tuch versucht gibt es Geschmiere. Wenn man es mit Spülmittel versucht gibt es zwar kein Geschmiere aber die Scheiben verschmutzen sehr schnell wieder.

Scheiben reinigen

Zuerst sollte man sich einen geeigneten Reiniger besorgen mit dem man die Scheibe sauber bekommt. Dazu gibt es verschiedene Sorten von Reinigern, die einen sind aggressiver und die anderen eher nicht. Zum Reinigen der Scheibe sprüht man diese mit etwas Scheibenreiniger ein und lässt diesen kurz einwirken. Danach wischt man den Reiniger mit einem Mikrofasertuch samt Schmutz von der Scheibe hinunter. Falls die Scheibe noch nicht ganz sauber ist kann man die Prozedur wiederholen. Außerdem kann man etwas von dem Scheibenreiniger direkt auf das Mikrofasertuch geben und mit leichtem Druck den Schmutz von der Scheibe beseitigen. Damit die Reinigungswirkung allerdings länger anhält empfiehlt es sich die Scheibe danach mit einem feuchten Lappen nochmals abzuwischen und dann zu trocknen. Dadurch werden nämlich Reste des Reinigers entfernt und dieser kann keinen neuen Schmutz mehr anziehen. Wer immer eine freie Sicht haben möchte, der kann seine Scheibe mit einem geeignetem Produkt versiegeln.

Der Scheibenreiniger

Es empfiehlt sich einen neutralen Reiniger ohne Parfüm zu verwenden. Einige Menschen könnten nämlich auf diese Geruchsstoffe alergisch reagieren. Hierzu haben wir ihnen drei Reiniger herausgesucht die Ihren Dienst schlierenfrei erledigen. Dabei liegen alle Reiniger im Preis unter zehn Euro und sind somit erschwinglich für Jederman.